Komponist

Rainer Serwe

Mit etwa 17 Jahren wurde mein Interesse am eigenen Komponieren geweckt. Zunächst schrieb ich einige Unterrichts- und Ensemblewerke für Schlagwerk. Schnell wollte ich auch erste Werke für Blasorchester schreiben. So entstand im Jahr 2001 der “Paso Doble” for Band. Es folgten zwei Märsche (“Harmonia” und “Gruß an Rittersdorf”), letzteres als Auftragskomposition für den Musikverein Rittersdorf/Eifel

Im Jahr 2005 konnte ich mit der Ouvertüre “Aspects of Life” den dritten Preis der Mittelstufe beim Kompositionswettbewerb des Landesmusikverbandes Baden-Württemberg gewinnen. Im Jahr 2008 wurde die Komposition vom Musikverein Altrich anlässlich des 50jährigen Jubiläums uraufgeführt.

2007 entstand der “Rock for You” für das Jugendorchester Daleiden.

2008 kam dann die “Jewel Fanfare”, die am 16. Mai 2009 vom Musikverein Fischbach/Nahe uraufgeführt wurde.

Im Jahr 2010 wurde die Komposition “A Whole Life” fertiggestellt. Sie ist meinem im April verstorbenen Großvater in tiefer Dankbarkeit gewidmet.

2013 beginnt die Zusammenarbeit mit dem luxemburgischen Musikverlag rodluc.

2013 wird die Jewel Fanfare für den SWR aufgenommen; ein großer Dank an das SBO Vulkaneifel unter Stefan Kollmann

Ende 2013 entstehen Aufnahmen von Jewel Fanfare und A Whole Life durch das Militärorchester Luxemburg unter Jean-Claude Braun. Vielen Dank an die Musiker sowie an den Verlag rodluc aus Luxemburg.

2014 erhielt ich einen Auftrag der Stadt Bitburg, ein Stück anlässlich der 1300-Jahrfeier über die Geschichte der Stadt zu schreiben. Es entstand BEDA-Tagebuch einer Stadt. Die Uraufführung fand am 8. Juli in der Stadthalle in Bitburg statt. Mittlerweile wurde auch dieses Stück vom Militärorchester Luxemburg eingespielt.

Im Jahr 2016 entstand die Overture for a frog, für die integrierte Gesamtschule Thaleischweiler-Fröschen sowie die Overture for a Jubilee für den Musikverein Hillesheim anlässlich des 140 jährigen Jubiläums.